ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN


Die Smartlift A/S bemühtsich, Leistungen zu liefern, die sowohl mit Bezug auf die Fertigprodukte als auch mit Bezug auf Reparaturleistungen einem hohen fachmännischen Standard entsprechen.

Die unten stehenden Bedingungen haben für alle Lieferungen und Aufträge Gültigkeit, es sei denn, dass eine andere schriftliche Vereinbarung vorliegt:

 

1. Vertragsabschluss und Lieferung:

Unsere schriftlichen Angebote /Auftragsbestätigungen bestimmen den Umfang unserer Leistung. Sondervereinbarungen und Änderungen erf ordern unsere vor her gehende schriftliche Bestätigung, um gültig zu sein. Bei Auftrag serteilung /Akzept des Angebots durch den Kunden, ist dieses ebenfalls als Akzept der vorliegenden Verkaufs- und Lieferbedingungen, die dem Angebot / der Auftragsbestätigung beigefügt werden, zu betrachten. Die Smartlift A/S hat einen Auftrag erst dann akzeptiert, wenn dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung zugestellt worden ist. Ein Angebot, eine Proformarechnung u.a.m. sind als solche nicht verbindlich für die Smartlift A/S.


Der Produktions- und Liefertermin ist für jede Lieferung im Voraus zu vereinbaren.


Kommt es bei einer Lieferung zu Verspätungen, übernehmen wir keine Haftung für Tagesbuβen, für die der Kunde einem Dritten gegenüber verurteilt werden kann, sowie wir auch keine Haftung für daraus abgeleitete Forderungen und /oder Folgeschäden als Folge der Verspätungen übernehmen.


Die Lieferung erfolgt ab Werk, es sei denn, dass etwas anderes in der Auftragsbestätigung angeführt worden ist. Fracht, Versicherung, Versandkosten u.ä. sind vom Kunden zu entrichten.

 

2. Stornierungsrecht:

Dem Kunden steht kein allgemeines Recht auf Stornierung einer Ware, für die ein verbindliches Angebot erteilt wurde, zu. Durch eine schriftliche Mitteilung kann der Kunde uns jedoch auferlegen, die Herstellung oder andere Vorbereitungen für die Lieferung zu unterbrechen, es sei denn, dass die Herstellung oder die Vorbereitungen für uns ein erheblicher Nachteil bedeutet, oder eine Gefahr besteht, dass der Verlust als Folge der Stornierung nicht erstattet wird.


In derartigen Situationen steht uns eine Ersatzleistung vom Käufer für gezahlte Kosten und angenommene Verpflichtungen zur Erfüllung des Vertrages, jedoch abzüglich der erreichten Einsparungen, zu. Darüber hinaus steht uns eine Ersatzleistung für die Gewinneinbuβe als Folge des Auftrags zu, die so zuberechnen ist, als wäre der Vertrag unsererseits ordnungsgemäβ erfüllt.

 

3. Der Verkaufsgegenstand:

Die vom Vertrag erfassten Lieferungen werden genauer in den von den Parteienerarbeiteten Angeboten, Aufträgen, Auftragsbestätigungen und anderen Dokumenten beschrieben.


Wir behalten uns jedoch das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen an den von uns erteilten Daten als Folge einer allgemeinen Änderung unseres Produktsortiments, oder im Übrigen aus technischen Gründen vorzunehmen, sofern das den Verkaufsgegenstand nicht beeinträchtigt, weder allgemein noch konkret, und es im Übrigen ohne Umstände für den Käufer erfolgen kann.

 

4. Preise/ Preisänderungen:

Sofernausdrücklich keine andere Währung angeführt wird, sind alle Preise in dänischen Kronen (DKK) exkl. MwSt.
zu entrichten.


Wir behalten uns jedoch das Recht auf eine Preisänderung vor, sofern uns nach unserem endgültigen Angebot / Akzept - jedoch vor dem Zahlungstermin - dokumentierte neue oder erhöhte Kosten als Folge von Zoll, Steuern oder Abgaben auferlegt werden.


Eine Reklamation gibt kein Recht auf Zurückbehaltungeiner Zahlung. Der Kunde kann uns gegenüber ausschlie βlich, rechtskräftige und unstreitige Gegenforderungen verrechnen.


Die Zahlungsbedingungen der Smartlift A/S sind 8 Tage Netto ab Rechnungsdatum, es sei denn, dass in der Auftragsbestätigung etwas anderes angeführt wurde. Bei Zahlungsverzug ist - ungeachtet der Ursache - ein Zinszuschlag von 2 % probegonnenen Monat zu zahlen.

 

5. Risiko übergang:

Das Warenrisiko geht auf den Kunden über, wenn die Waren für den Transport an einen fremden Frachtführer übergeben, oder bei der Post abgeliefert werden, und der Kunde hat deshalb selbst für den Abschluss einer eventuellen Versicherung zu sorgen.


6. Mangelhaftbarkeit:

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware sofort beim Empfang zu kontrollieren, und uns bei äuβeren Schäden unverzüglich - und spätestens nach 48 Stunden - die äuβeren Schäden schriftlich mitzuteilen. Verdeckte Schäden sind unverzüglich nach ihrer Feststellung mitzuteilen; jedochs pätestens 1 Jahr nach dem Lieferdatum. Unsere Haftpflicht ist dan ach erloschen und die Garantiezeitabgelaufen.


Sofern der gelieferte Gegenstand mangelhaft ist, und sofern dieses innerhalb der oben erwähnten Frist geltend gemacht wird, steht uns das Recht auf Ausbesserung des Schadens zu, und der Kunde kann daraufhin keine weiteren Gewährleistungsansprüche geltend machen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Arbeitslohn für die Montage /Demontage nicht erstattet wird.


Fehlerhafte Komponenten sind versichert und frachtfrei an die Smartlift A/S unter Beilage des Begleitsch eins und mit Angabe der Rücksendeursache zu senden. Die Komponent en sind ohne montierte Teile zurückzusenden.

Eine Voraussetzung für kostenlose Reparaturen/Austausch ist, dass die vereinbarten Zahlungsbedingungen eingehalten werden, und dass die verkauften Produkte nicht - im Streit mit den erteilten Vorschriften - für Zwecke geändert, repariert und eingesetzt werden, für die sie nicht berechn et sind, hierunter, dass die Installationen und Betriebsbedingungen den erteilten Anweisungen entsprechen.


Wir haften deshalb nicht für Betriebsverlust, Gewinneinbuβe oder andere indirekten Verluste als Folge von Mängeln an dem Verkaufsgegenstand.

 

7. Verspätung:

Wir haben den Lieferzeitpunkt nach bestem Ermessen und auf der Grundlage der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden Umstände festgesetzt. Eine Verschiebung des Lieferzeitpunkts um max. 2 Wochen ab des vereinbarten Liefer termins, ist als rechtzeitige Lieferung anzusehen, es sei denn, dass etwas anderes vereinbart wurde. Dieses gibt dem Kunden keinen Gewährleistungsanspruch wegen Schlechterfüllung in irgendeiner Form.
Erfolgt eine Verspätung, hat der Kunde nur ein Recht auf Aufhebung des Kaufes, sofern wir die vere inbarte Liefermenge nicht innerhalb einer weiteren Frist von 30 Tagen liefern.
Wir leisten keinen Ersatz für Betriebsverluste, Gewinneinbuβen oder andere indirekte Verluste des Kunden als Folge einer eventuellen verspäteten Lieferung.

 

8. Eigentum:

Wir behalten uns mit den aus den unabweichbaren Bestimmungen her vor gehenden Einschr änkungen das Vollrecht für das verkaufte Objekt vor, bis die gesamte Kaufsumme bezahlt worden ist.

 

9. Zahlung sverzug mit der Kaufsumme:

Sofern der Kunde die vereinbarten Zahlungsbedingungen nicht einhält, oder nicht nachweist, dass die vereinbarten Sicherheits stellungen genau zu der vereinbarten Zeit erstellt worden sind, behalten wir uns das Recht vor, die Geschäftsabwicklung - hierunter die Produktion – auf Rechnung des Kunden - zu unterbrechen.

 

10. Produkt enhaftung:

Wir können nur für Personen - oder Sachsch aden haftbar gemacht werden, sofern der Schaden nachweisbar einem Fehler oder Unterlassungen unsererseits zuzuschreiben ist, oder auf andere, für die wir haftbar sind, zurückgeführt werden kann.
Mit Bezug auf Schäden an Mobilien oder Immobilien, die eintreten nachdem der Kunde unsere Leistung in Anspruch genommen hat, sowie Schäden an Produkten, die vom Kunden oder an Produkten, bei denen sie eingehen, hergestellt wurden, sind wir nur soweit haftbar, wie der Schaden von unserer Gewerbe - und Produktenhaftung sversicherung eingedeckt wird. Unsere Haftung für derartige Schäden beschränkt sich deshalb betragsmäβig auf die Deckungssumme laut unserer Versicherung.
Unsere Produktenhaftung erlischt im Übrigen nach 2 Jahren, nach denen die Waren auf den Kunden übergegangen sind.


Wir können nicht für Betriebsverluste, Entgeldausfall oder andere indirekten Verluste haftbar gemacht werden, egal ob sie aus abgeleiteten Forderungen oder Folgeschäden her rühren.


In dem Umfang, in dem wir einem Dritten gegenüber wegen Produktenhaftung haftbar gemacht werden, ist der Kunde verpflichtet, uns in demselben Umfang schadlos zu halten, auf den sich unsere Haftung laut des Obigen begrenzt.

 

11. Höhere Gewalt:

Jeder Auftrag wird ohne Haftung für Verluste als Folge von Streiks, Aussperrungen u.ä. Arbeitskonflikten und jedem Sachverhalt, den die Parteien nicht beherrschen, wie Brand, Krieg, Mobilisierung oder unvorhergesehene militäre Einzüge eines entsprechenden Umfangs, Beschlagnahmung en, Währungsrestriktionen, Stromausfall, Maschinenzusammenbruch, Embargo, Aufruhr und Krawalle, Mangel an Transportmitteln, normale Warenknappheit, Kassation umfangreicherer Arbeiten, Restriktionen der Antriebskraft, sowie Mängel an oder Verspätungen von Lieferungen von Zulieferern, die einem dieser obigen Umstände zuzuschreiben sind, ausgeführt. Sofern ein Umstand, wie er in dem vorliegenden Abschnitt angeführt wird, mehr als 3 Monate andauert, steht beiden Parteien ein Rücktrittsrecht vom Vertrag zu, ohne haftbar gemacht werden zu können, welches ggf. durch eine schriftliche Mitteilung zu erfolgen hat.

 

12. Gerichtsstand:

Jede Streitigkeit anlässlich einer unserer Lieferungen, ist nach unserem Ermessen durch Schiedsverfahren oder bei Gericht zu entscheiden.


Sofern wir ein Schiedsverfahren wählen, verpflichtet der Kunde sich, die Entscheidung, die vom Schiedsgericht dänischer Ingenieure – des ”Dansk ingeniørforenings Voldgiftsret“ getroffen wird, zu befolgen, indem das Gesetz über Schiedsverfahren im Übrigen Anwendung findet, und indem die Schiedsgerichtshandlung in Nykøbing Mors erfolgt.


Sofern wir uns für eine Behandlung bei Gericht entscheiden, ist die Sache an dem zuständigen Gerichtsstand unseres Wohnsitzes zu entscheiden, z.Z. beim Gericht in DK – 7500 Holstebro.


Alle Streitigkeiten sind nach dänischem Recht zu entscheiden.

Nykøbing Mors, Oktober 2017
Smartlift A/S
 

 

 

Produktlinie: